Halle

Ganz schön grün bei Blau-Gelb

Innovation City: Blau-Gelb ist dabei und spart seit 2012 schon etwa 50 Prozent seiner früheren Gesamtemission

Innovation City: Blau-Gelb ist dabei und spart seit 2012 schon etwa 50 Prozent seiner früheren Gesamtemission pro Jahr. Foto: Markus Kaminski

Wir arbeiten an unserem grünen Gewissen. Deshalb werden wir nach und nach unsere Anlage energetisch sanieren. Ein großer Schritt ist uns schon bei unserer Tennis-Halle gelungen: Durch verschiedene Maßnahmen haben wir den CO2-Ausstoß um 31 Tonnen pro Jahr reduziert. Das sind 50 Prozent unserer früheren Gesamtemission und damit liegen wir beim Konzept von Innovation City schon heute voll im Soll. Das kommt auch bei der Stadt Bottrop gut an: Am 31.10.2012 haben uns die Macher von Innovation City und Oberbürgermeister Bernd Tischler offiziell als Konzeptpartner ausgezeichnet.

Neben dem guten Gefühl, etwas für unsere Umwelt zu tun, machen sich die Maßnahmen auch in der Vereinskasse bemerkbar: Wir sparen jetzt im Vergleich zu den Vorjahren jedes Jahr 80.000 kWh Strom und Gas. Das heißt, wir haben den Energiebedarf im Vergleich zu den Vorjahren um über 30 Prozent gesenkt.

Die Maßnahmen:

  • Erneuerung der maroden Heizungsanlage in der Halle in 2010
  • Einbau einer neuen Hallen-Lichtanlage in 2012. Die Stromfresser sind leistungsstärkeren Leuchtstoffröhren gewichen, die wir direkt unter dem Hallendach angebracht haben. Neben dem energetischen Effekt haben wir so auch eine bessere Ausleuchtung der Plätze erreicht
  • Neue LED-Beleuchtung im Gastraum
  • Sanierung des Flachdachs über den Kabinen und dem Gastraum
  • Dämmung der Fassade im Bereich der Umkleidekabinen

Die Zukunft soll beim TC Blau-Gelb Eigen auch weiterhin ökologisch korrekt ausgerichtet sein. “Immer dann, wenn es für unseren Club wirtschaftlich sinnvoll ist, werden wir weitere Projekte angehen. Unser Ziel ist es, ein nahezu klimaneutraler Tennisverein zu werden. Vielleicht schaffen wir es ja, einer der ersten in Deutschland zu sein”, so Präsident Michael Amft.